Direkt zum Inhalt

Story

Neue LANDI Thusis eröffnet mit grossem Qualitätssortiment

Der wiederaufgebaute LANDI Laden in Thusis (GR) öffnet in diesen Tagen seine Tore. Investiert wurde speziell in die Agrarplattform – und in die Nachhaltigkeit.

Thumbnail

Am 28. November 2018 erfolgt die feierliche Eröffnung der wiederaufgebauten LANDI Thusis. Auf einer Gesamtfläche von über 1900 m2 finden Kundinnen und Kunden ein bewährt breites Qualitätssortiment mit rund 8000 Artikeln vor. Vergrössert wurde die Agrarplattform für Bäuerinnen und Bauern.

Kein Jahr hat der Wiederaufbau der nach einem Vollbrand im Dezember 2017 komplett zerstörten LANDI in Thusis gedauert. Im Mai 2018 erfolgte mit dem Spatenstich der Start zum Neubauprojekt des zur LANDI Graubünden AG gehörenden Ladens. Am Abend des 28. November 2018 findet nun bereits die feierliche Eröffnung der neu errichteten LANDI Thusis mit LANDI Laden, AGROLA Tankstelle und Elektroladestationen sowie dem Tankstellenshop TopShop und Lanzenwaschanlage statt.

Breites Qualitätssortiment und vergrösserte Agrarplattform

Der modern eingerichtete Laden umfasst mit rund 8000 Artikeln das gewohnt breite LANDI Qualitätssortiment. Darunter finden sich viele bewährte Haus- und Gartenartikel, Wein und Getränke, Kleintierfutter, Pflanzen und Sträucher sowie Obst und Gemüse. In den LANDI Laden integriert ist auch das neue Konzept «Natürlich vom Hof», das ausschliesslich bäuerliche Produkte aus der Region anbietet. Die über 1900 m2 umfassende Gesamtfläche ist aufgeteilt in Innenverkauf, Wintergarten und gedeckten Aussenverkauf. Den Kunden stehen ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Vergrössert und ganz auf die Bedürfnisse der Bäuerinnen und Bauern abgestimmt präsentiert sich die Agrarplattform. Im Angebot stehen nebst landwirtschaftlichen Hilfsmitteln und Geräten auch ein über 150 m2 grosses Heu- und Strohlager. Die LANDI Thusis will damit einen weiteren Beitrag für eine erfolgreich produzierende, regionale Landwirtschaft leisten.

Solaranlage, nachhaltige Modulbauweise und Ladestationen

Die auf dem Dach des Ladens installierte Photovoltaikanlage erzeugt jährlich eine Leistung von rund 120 000 Kilowattstunden Strom. Das entspricht etwa dem Energieverbrauch von rund 30 Einfamilienhäusern. Über 80 Prozent des produzierten Solarstroms wird auf dem Areal verbraucht. Mit dem konsequent auf LED-Lampen ausgerichteten Beleuchtungskonzept nimmt die neue LANDI Thusis punkto Energieeffizienz eine Vorreiterrolle ein. Das Gebäude wurde in Modulbauweise und nachhaltig mit Schweizer Holz hergestellt.

Das Betanken und Aufladen von Fahrzeugen ist an der neuen AGROLA Tankstelle rund um die Uhr möglich. Nebst sechs Betankungsplätzen für Benzin und Diesel stehen zwei Hochleistungs-Zapfstellen mit Diesel sowie zwei Ad-Blue-Betankungsplätze für Lastwagen und Autos zur Verfügung. Darüber hinaus bietet die Tankstelle zwei Elektroladestationen, deren Strom aus der hauseigenen Photovoltaikanlage stammt. Die hochmoderne Lanzenwaschanlage mit Schaum sowie zwei Staubsaugerplätze sowie ein separater TopShop-Tankstellenshop runden das Angebot ab.

www.landigraubuenden.ch

LANDI Laden in Thusis: Der Wiederaufbau in Bild und Ton